Schließen

Fehler rechtzeitig erkennen und abstellen

Die virtuelle Inbetriebnahme, kurz VIBN, ist eine Maßnahme, durch die das Zusammenspiel von Planungsdaten und realer Technik mittels 3-D-Animation vorab überprüft wird. Die 3-D-Visualisierung gibt Aufschluss darüber, wie die Steuerung auf mechanische Komponenten zugreift und wie diese reagieren. Stellen sich dabei Fehler heraus, können sie mit vergleichsweise geringem Aufwand beseitigt werden, bevor die Technik in die Realität umgesetzt wird. Funktioniert eine fertig montierte Maschine oder Anlage nicht, bedeuten Fehlersuche, Demontage, Änderung der Konstruktionsunterlagen, Beschaffung neuer Teile und Montage einen zeitlichen und materiellen Aufwand, der die Kosten der VIBN bei Weitem übersteigen kann.

Unsere Dienstleistungen:

  • Virtuelle Realisierung der kompletten Anlagenfunktionalität mit dem System RF::Suite
  • Testlauf der SPS-Software & Roboterprogramme
  • z. B. Überprüfung verschiedener Betriebszustände der Anlage (z.B. Notaus, Zutrittsanforderung)
  • Einweisung des Bedienpersonals in die Funktionalität der Anlage

Der digitale Zwilling - ein virtuelles Simulationsmodell der Maschine oder Anlage

Grundlage für die virtuelle Inbetriebnahme ist ein Modell der Maschine oder Anlage, das wir mit Hilfe unserer CAD-Systeme erstellen. Im Ergebnis präsentieren wir Ihnen den digitalen Zwilling als technische 3-D-Darstellung. Diese reagiert auf äußere Einflüsse genauso wie die geplante Technik. Diese Einflüsse werden von der Steuerung hervorgerufen. Das entsprechende SPS-Programm löst die 3-D-Animation des Modells aus. Anhand der beobachteten Reaktionen können Sie sehen, ob die Abläufe Ihren Anforderungen entsprechen. Reagiert die technische 3-D-Darstellung unerwartet, lassen sich die SPS-Programmierung oder die mechanischen Komponenten so lange zielgerichtet verändern, bis sich die geplante Funktion einstellt. Die VIBN erlaubt, unterschiedliche Betriebszustände auszutesten, ohne Risiken für Mensch und Maschine einzugehen.

VIBN vs. klassische Inbetriebnahme

Fehler bei der Projektierung können sowohl bei den mechanischen Komponenten als auch bei der SPS-Programmierung auftreten. In beiden Fällen bedeutet das Auftreten von Fehlern während der klassischen Inbetriebnahme wenigstens einen deutlichen Zeitverzug. Die virtuelle Inbetriebnahme mit 3-D-Visualisierung in Form der technischen 3-D-Darstellung und ihrer 3-D-Animation bewahrt Sie vor derartigen Überraschungen. Sie hat darüber hinaus auch noch weitere Vorteile. Zum einen ermöglicht die VIBN eine frühzeitige Optimierung der Mechanik und ihrer Steuerung. So entstehen produktionsreife Konstruktionsunterlagen und die zugehörige SPS-Software. Zum anderen können Ihre Mitarbeiter durch die virtuelle Inbetriebnahme in die Funktionalität der Anlage eingewiesen werden. Sie können die unterschiedlichsten Szenarien ausprobieren und ohne Risiko lernen, kritische Betriebszustände zu beherrschen.

Wie wir die virtuelle Inbetriebnahme durchführen

Die virtuelle Inbetriebnahme führen wir mit dem System RF::Suite durch, welches das Zusammenspiel von mechanischen Komponenten und Steuerung simuliert. Es erfolgt eine 3-D-Visualisierung der kompletten Anlagenfunktionalität. Aus den daraus gewonnenen Erkenntnissen wird - je nach Auftragsumfang - die SPS Programmierung, die Konstruktion oder beides optimiert. Funktioniert alles zu unserer und Ihrer Zufriedenheit, können Sie mit einem reibungslosen Anlagenanlauf rechnen.

M. Sc. Julia Heidemann
M. Sc. Julia Heidemann